Dies ist eine Übersetzung der Hauptseite. Die Seiten zu denen die Verbindungen (links) führen,
sind NICHT ÜBERSETZT.


English     Español      

 


Roboter sind
unsere Diener
Intelligente Systeme
und
ihre
Gesellschaften

 

- Lernende Machinen - kognitive Wissenschaft - Roboter Gehirn - künstliches Gehirn - menschenähnlicher Roboter -

 

von

Walter Fritz



In dieser Internet Seite finden Sie eine Definition des "Intelligenten Systems". Diese Definition hilft uns, besser zu verstehen, wie wir funktionieren, wie andere Personen funktionieren, und ausserdem ermöglicht es uns, ein künstliches intelligentes System, nämlich einen Roboter, zu bauen.
Sie lesen, was wir möglicherweise über unsere Umwelt erkennen können, wie wir, im Gehirn, die derzeitige Situation darstellen, und wie wir geeignete Handlungen wählen. Ausser diesem und immer begründet auf dem Intelligenten System, legen wir die Grundlagen für die Entwicklung einer wissenschaftlichen Ethik, der Soziologie als präzise Wissenschaft und der wissenschaftlichen Philosophie.
Schliesslich lesen Sie, was, in naher Zukunft, die Existenz von künstlichen Intelligenten Systemen für Konsequenzen haben wird und wie Sie Ihre "Intelligenz", und die Ihrer Kinder, erhöhen können.


Inhalt
- Widmung - und - Vorwort -
Definition von Wörtern
Intelligente Systeme
Künstliche Intelligente Systeme    
"Robby" Ein Haushalts Roboter
Roboter Gehirn
Konsequenzen der künstlichen intelligenten Systeme
Personen als intelligente Systeme
Wie man seine Intelligenz erhöht
Ethik als Wissenschaft
Philosophie als Wissenschaft
Der gegenseitige Einfluss zwischen Intelligenten Systemen
Menschliche Gesellschaften
Frieden zwischen Nationen
Arbeitslosigkeit - Grund und Lösung
Soziale Dividende
Ausführliche Zusammenfassung
Ein kleiner Zukunfts Roman
Index
Referenzen


 

Definition von Wörtern
Auf diesen Seiten haben einige Wörter, die sich auf intelligente Systeme beziehen, eine etwas andere Bedeutung als im normalen Sprachgebrauch. Sie sind unterstrichen, damit, indem Sie sie anklicken, Sie genau wissen können, was sie hier bedeuten. So ist Ihr Begriff des Wortes derselbe wie meiner, und Sie können verstehen, was erklärt wird.
Einzelheiten sehen Sie unter: Definition von Wörtern

 

Intelligente Systeme
Es gibt viele Definitionen der Intelligenz, aber für unsere Zwecke verwenden wir die folgende: Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen. Ein System ist intelligenter, wenn es seine Ziele schneller und einfacher erreicht, und ausserdem die Fähigkeit hat, zu erlernen, dies zu tun.
Ein System ist ein Teil des Universums, mit einer begrenzten Ausdehnung in Raum und Zeit. Stärkere oder mehr Wechselbeziehungen bestehen zwischen einem Teil des Systems und allen Anderen, als zwischen diesem Teil und Teilen ausserhalb des Systems.
Ein intelligentes System ist ein System, das sein eigenes Ziel hat, sowie Sinne und Handlungsmöglichkeiten. Um sein Ziel zu erreichen, wählt es eine Tätigkeit, die auf seinen Erfahrungen basiert. Es kann lernen, indem es die Erfahrungen, die es in seinem Gedächtnis gespeichert hat, generalisiert.
Beispiele intelligenter Systeme sind: Personen, höhere Tiere, Roboter, ausserirdische Wesen, ein Geschäft, eine Nation.
Einzelheiten können Sie hier sehen.

 

Künstliche Intelligente Systeme
Zuerst hatte die Menschheit Werkzeuge, dann fügte sie ihnen Kraft hinzu und hatten damit die Maschine, jetzt fügen wir Intelligenz hinzu und werden Roboter und intelligente Computer erhalten. Aber warum bauen wir künstliche intelligente Systeme? Weil sie uns besser als Werkzeuge oder Maschinen helfen, bequemer zu leben! Auf die Dauer machen sie uns frei von allen materiellen Sorgen.
Ein künstliches intelligentes System ist ein Computerprogramm, das Teile für jede der Funktionen hat, die im Dokument über intelligente Systeme beschrieben wurden. Es funktioniert auf die gleiche Weise, wie ein biologisches Gehirn, nur dass es dies auf eineelektronische Weise durchführt, anstatt Neuronen zu aktivieren. Wir können sagen, dass es wie der berühmte schwarze Kasten (black box) ist; es hat Eingaben und erlernt, welche Ausgaben die meiste Zustimmung durch Menschen erhalten. Es speichert Erfahrungen in seinem Gedächtnis, verallgemeinert sie, und kann so auf neue Umstände (neue Eingaben) reagieren.
Kann ein künstliches intelligentes System innerhalb eines Computers wirklich denken? Da es die gleichen Funktionen durchführt und die gleichen Ausgaben haben kann, denkt es wirklich, es simuliert nicht nur Gedanken. Hat solch ein Computer einen freien Willen? Ein künstliches intelligentes System benötigt einen Zufallsgenerator, damit es seine Tätigkeiten variieren kann, und somit bessere Antworten erlernen kann; Sie könnten dieses Variieren der Tätigkeit eine Art freien Willen nennen.
Mehr Information über Programme der künstlichen Intelligenz, die ausserdem komplette intelligente Systeme sind, und über die besten menschenähnlichen Roboter, die heute existieren, können Sie hier erreichen: Künstliche Intelligente Systeme.

 

Robby: Ein haushalts Roboter
Der Autor meint dass jezt ein menschenähnlicher haushalts Roboter fabriziert werden sollte. Er würde weniger als 10000 Dollar kosten, würde 130 cm hoch sein und 24 Kg wiegen. Er hätte ein verändertes "General Learner" Programm als Gehirn.
Der Autor hat einen Prototyp Körper gebaut um eventuelle Schwierigkeiten zu erkennen und zu zeigen dass der Bau möglich ist. Die Kosten des nötigen Materials (ohne den Rechner) waren 5200 Dollar. Der Robby, mit dem elektrischen "interface" für die Sinne, und der Batterie wiegt 24 Kg.
Im Augenblick ist der Computer und der Luftkompressor separat und durch Kabel mit dem Roboter verbunden.
Hier gibt es detaillierte Information über Robby.

 

Vorschlag eines Gehirns für einen haushalts Roboter
Ein haushalts Roboter der Tätigkeiten lernen kann, ist besser als einer der eine Reihe von Tätigkeiten vorprogrammiert hat. Es gibt immer neue Situationen, und es ist besser dass der Roboter lernt was zu tun ist, anstatt das man die Fabrick anrufen muss um sie zu bitten eine erweiterte Version des Gehirns zu programmieren.
Der Autor schlägt ein besseres Gehirn für den Haushalts Roboter vor, ähnlich dem General Learner 3 Programm.
Dieses Gehirn reagiert auf eine Situation genau so wie ein biologisches Gehirn.Es kann lernen Objekte zu erkennen, lernen welche Handlung der Situation angepasst ist und selbst neue Methoden des "Denkens" zu lernen.
Hier gibt es detaillierte Information über das vorgeschlagene Gehirn.

 

Konsequenzen der künstlichen intelligenten Systeme für unsere menschlicheGesellschaft
Der weitverbreitete Gebrauch von künstlichen intelligenten Systemen bringt der Bevölkerung unseres Planeten Wohlstand und Gesundheit. Intelligente Systeme als Roboter, als intelligente Automatisierung und als Beratungsprogramme innerhalb der Computer, werden all die Arbeit tun, die wir nicht erledigen möchten. Wir werden von materiellen Sorgen frei sein und werden das Leben geniessen können.
Aber dies ist eine neue "industrielle Revolution", und der Übergang von einer Gesellschaft, die auf Arbeit basiert, zu einer, die auf Freizeit basiert, muss sorgfältig angefasst werden. Weitverbreitete Arbeitslosigkeit kann vermieden werden, indem mandie vorhandene Arbeit zwischen Allen, die bereit sind zu arbeiten, aufteilt. Die Methode ist eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitsstunden.
Schliesslich wird die Arbeitszeit pro Woche jedoch so niedrig sein, dass andere Mittel des Einkommens und des Beibehaltens der Kaufkraft, gefunden werden müssen. Dieses kann die "Soziale Dividende" sein. Jeder Bürger würde ein Aktionär des Staates sein und eine Monatsdividende empfangen. Das Geld dafür würde hauptsächlich von den Profiten von Roboterfabriken kommen.
Sind Roboter eine Gefahr für die Menschheit? Ein Roboter mit dem Hauptziel, dem Menschen zu Gefallen zu sein, ist von grosser Hilfe, aber ein Roboter mit dem Haupziel seines eigenen Überlebens, ist sehr gefährlich. Da er viel schneller und genauer als wir denken wird, würde er alle vorhandenen Rohstoffe und Betriebsmittel zu seinen eigenen Zwecken benutzen und wir würden hilflos sein. Solch ein Roboter sollte verboten sein und sollte zerstört werden, sobald er entdeckt wird.
Für Einzelheiten sehen Sie bitte Konsequenzen der künstlichen intelligenten Systeme an.

 

Personen als intelligente Systeme
Wenn Sie eine Person als intelligentes System betrachten, verstehen Sie viel besser, warum er oder sie so handelt, wie sie es tun. Tätigkeiten werden von dem Gehirn ausgewählt, und wir haben in dem Dokument über "Intelligente Systeme" gesehen, welches die dazugehörigen Prozesse des Gehirns sind. Obwohl die meisten Personen glauben, dass wir mit Worten denken, ist das nicht zutreffend; wir denken mit Begriffen und verwenden Worte nur um uns an die Resultate des Denkens zu erinnern und uns verständlich zu machen.
Jedes intelligente System hat ein Hauptziel, das bei den Tieren der Überlebensinstinkt ist. Das Überleben ist auch das Hauptziel der Menschen, obwohl das nicht auf der Hand liegt.
Ausser einigen wenigen angeborenen Aktivitäten haben wir alle unsere Tätigkeiten erlernt. Diese erlernten Tätigkeiten sind die Grundlage für unsere Gewohnheiten, unseren Charakter und unsere Weltanschauung. Wir können sogar eine Philosophie vom Standpunkt des intelligenten Systems entwickeln.
Hier sind Einzelheiten: Personen als intelligente Systeme

 

Wie wir unsere Intelligenz erhöhen können
Wenn wir die Prozesse des künstlichen intelligenten Systems beobachten, können wir leicht die Fehler des Denkens und Handelns sehen, die die meisten Leute machen. Daraus können wir lernen.
Als Erstes benötigen wir ein Ziel, wir müssen wissen, was wir wollen. Weiterhin sollten wir der Tatsachen der derzeitigen Situation sicher sein. Wir sollten nicht glauben, was sie sind, sondern nachforschen, bis wir die Tatsachen wirklich kennen. Nun sollten wir verschiedene Pläne ausarbeiten, die kurzfristigen und langfristigen Konsequenzen betrachten, und dann den besten wählen. Schliesslich müssen wir handeln, denn ohne zu handeln können wir unsere Ziele nicht erreichen.
Wenn wir all diese Schritte der Reihe nach tun, erreichen wir unsere Ziele besser und schneller, wir sind intelligenter.
Einzelheiten bei: Wie wir unsere Intelligenz erhöhen können

 

Ethik als Wissenschaft
Wir beginnen mit einem künstlichen intelligenten System, zum Beispiel einem hochentwickelten Roboter, der wissen muss, was in einer gegebenen Situation zu tun ist. Das ist Ethik: zu wissen, was zu tun ist und was nicht. Folglich muss ein Roboter ethisch handeln. Dies kann er tun, wen er Tätigkeiten verwendet, die zu seinem Ziel führen und die gleichzeitig von mehr Vorteil als Nachteil für jedes betroffene Wesen sind. Und das, was für einen Roboter zutreffend ist, ist genauso zutreffend für ein menschliches Wesen. So kann man, basierend auf gut definierten Begriffen, eine wissenschaftliche Ethik und eine experimentelle Ethik erstellen und bei Robotern und Menschen anwenden.
Einzelheiten sehen Sie in: Ethik als Wissenschaft

 

Philosophie als Wissenschaft
Zuest lesen wir einige der bekannsten Philosophien der antiken Griechen durch. Was können wir von von ihnen lernen? Was ist unsere Meinung dazu?
Die Wissenschaft schreitet auf vielen Gebieten voran. Jetzt beginnt sie den Menschen als intelligentes System zu sehen, sowie die Beziehung dieses Systems zu seiner Umgebung und die Prozesse innerhalb dieses Systems zu untersuchen. Hierauf basierend können wir jetzt sehr grundlegende philosophische Fragen beantworten, zum Beispiel: Warum leben wir?
Hier beginnen wir eine Entwicklung, die zu einer streng wissenschaftlichen Philosophie führen wird.
Einzelheiten sehen Sie unter: Philosophie als Wissenschaft.

 

Der gegenseitige Einfluss zwischen intelligenten Systemen
Intelligente Systeme wirken auf die Handlungen anderer intelligenter Systeme ein, sie helfen einander und sie bekämpfen sich. Einige erlangen grosse Macht über Andere und benutzen diese um Organisationen zu leiten. Auch das Lehren ist ein wichtiger Weg um andere intelligente Systeme zu beiflussen.
Einzelheiten sehen Sie in: Der gegenseitige Einfluss zwischen intelligenten Systemen

 

Menschliche Gesellschaften
Unsere menschliche Gesellschaft ist so wichtig, weil Sie ohne diese, selbst wenn Sie eine energische und brilliante Person sind, wie ein unzivilisierter Wilder leben würden. Folglich sollten Sie die menschliche Gesellschaft kräftig unterstützen.
Heute ist die Soziologie, die Studie der Gesellschaften, hauptsächlich eine ungenaue Wissenschaft. Ihre Beschreibungen sind meistens qualitativ und erlauben keine genauen Vorhersagen. Aber wir können sie in eine genaue Wissenschaft umwandeln, wenn alle Begriffe, die wir verwenden, genau genug sind, so dass wir sie in mathematischen Formeln verwenden können. Dieses können wir tun, indem wir die genau definierten Begriffe verwenden, die wir in Verbindung mit intelligenten Systemen aufgebaut haben.
Der Krieg ist die grösste Zerstörung, die eine menschliche Gesellschaft erleiden kann. Der Krieg zwischen Nationen kann vermieden werden, wenn beide ein Teil der gleichen höheren politischen Einheit sind.
Schliesslich können wir eine bessere Staatsform finden, wenn wir die Organisation der Regierung auf der Einzelperson als intelligentes System aufbauen.
Einzelheiten können Sie in Menschliche Gesellschaften nachlesen.

 

Frieden zwischen den Nationen
Ein grosses Problem sind die Kriege.Sie töten viele der besten jungen Menschen der Bevölkerung und zerstören die Arbeit vieler Generationen.
Wenn wir intelligente Systeme verstehen, dann ist uns klar dass jedes immer versucht seine Ziele zu erreichen. Wenn diese nicht im Einklang sind mit den Zielen andrer intelligenter Systeme, dann kan nur eine höhere politische Einheit den Zwist friedlich lösen.
Was für einzelne intelligente Systeme gilt, gilt auch für Nationen. Dies bedeutet dass eine planetarische Regierung geschaffen werden muss, um alle Kriege zu vermeiden.
Für Details siehe: Frieden zwischen Nationen (in englisch).

 

Vermeide Arbeitslosigkeit.
Die Arbeitslosigkeit vermehrt sich in allen Teilen der Welt wie nie zuvor. Der Grund dafür ist dass mit besserer Automatisierung und Robotisierung weniger Menschen gebraucht werden um die selbe Zahl Güter zu produzieren. Die Regierung kann die Arbeitslosighkeit vermeiden indem sie die Stunden, die in der Woche in Industrie und Handel gearbeitet werden, verringert. Siehe die Details hier: Arbeitslosigkeit - Grund und Lösung (in englisch).

 

Soziale Dividende
Dies ist die Endlösung um Arbeislosigkeit zu vermeiden. Es basiert darauf dass die Regierung der Bevölkerung gehört. Gleichzeitig reduziert sich die Spanne zwischen reich und sehr arm. Dies sollte die Unzufriedenheit der Bevölkerung und die Kriminalität verringern. Siehe die Details hier: Soziale Dividende (in englisch).

 

Ausführliche Zusammenfassung
Eine Ausführliche Zusammenfassung aller wichtigen Aussagen dieser Internet Seite finden Sie:hier(in englisch).

 

Literatur
Die Ideen dieser Bücher und Artikel haben meine Seite am meisten beeinflusst.

 


 

Wenn Sie die oben angezeigten Details gelesen haben, werden Sie verstehen, wie Ihr Gehirn arbeitet; auch werden Sie die Handlungen anderer Personen besser verstehen. Die wissenschaftliche Ethik ist ein Leitfaden zum Handeln im In- und Ausland. Sie verstehen den Wert unserer menschlichen Gesellschaft und die Notwendigkeit, sie zu unterstützen. Wenn Sie die Welt vom Standpunkt des intelligenten Systems aus betrachten, haben Sie eine Antwort auf die grundlegenden philosophischen Fragen. Schliesslich wissen Sie, was von den künstlichen intelligenten Systemen in naher Zukunft zu erwarten ist und wie man ihre ungünstigen Konsequenzen vermeidet, während man die bessere Lebensqualität geniesst, die diese für uns erarbeiten.

 

Wenn Ihnen diese internet Seite gefallen hat, benachrichtigen Sie bitte Ihre Freunde,
damit diese auch ihren Verstand und ihre Gesellschaft besser verstehen können.
Auch könnten Sie mir ein Kommentar zuschicken.

 

 

Möchten Sie die komplette internet Seite (in englisch und spanisch) runterladen? (download)

 


Siehe auch

Cognitive and Agent Architectures / Android World
The Control Systems Group

 

Einige Worte in Yahoo und Google:
Artificial Intelligence / Cognitive Science
Machine_Learning / Robots
Intelligent Software Agents

 

Sprung zur englischen Hauptseite / zum Anfang dieser Seite.



Letzte Änderung: 17.10.2014 / Walter Fritz